DAS FOTO UND TEXTARCHIV FÜR REISE UND WASSERSPORT

Click for english version!

Home | Meerestiere | Reiseziele | Süßwasser | Mittelmeer | OutdoorsportMenschen | Berichte | Bildarchiv | Wir über uns | Anfrage | Links | Kontakt | AGB


   
  Artikel  
    Seite 1

 

Korallengärten

im Fernen Osten

   
  Massentourismus in Thailand? Das muss
  nicht sein. unterwasser entdeckte an
  der Grenze zu Kambodscha ein kleines
  Eiland mit Idyllischem Tauch-Resort.
  Koh Mak, ein unberührtes Stückchen Paradies.
   

Für die Bewohner der Insel Koh Mak scheint die allabendliche Ankunft der Versorgungsfähre ein gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges zu sein. Jeder, der gerade nichts tut, etwas vom Festland bestellt hat oder jemanden erwartet, findet sich kurz vor Sonnenuntergang am Landungssteg des Eilands ein. Auch die Fischer mit ihrer kleinen Flotte scheinen nur auf die Ankunft der Fähre zu warten, um nach Austausch von allerlei Neuigkeiten einer Armada gleich in See zu stehen.

 

 

 

Fischerflotte bei abendlichen Auslaufen

Warten auf die Fähre

 

Taucherin über Peitschenkorallen Nach einem überaus herzlichen Empfang geht es mit einfachen Pick-ups quer über die Insel auf deren Westseite, wo das Koh Mak Resort an einem traumhaften weiten Sandstrand direkt unter Palmen liegt. Bei Ebbe ist er besonders breit, aber so richtig idyllisch ist er bei Flut. Nur selten kommt es im Koh Mak Resort vor, dass die Bungalows alle belegt und sich am Strand mehr als zwei Dutzend Menschen gleichzeitig aufhalten. Lediglich an Feiertagen muss man mit einem Ansturm der Einheimischen rechnen. Meist hat man den Grossteil der Insel für sich. Übrigens leben und arbeiten hier nicht nur Thailänder, auch so manchen europäischen Aussteiger hat es in den letzten Jahren hierher verschlagen. So zum Beispiel einen Franzosen, der täglich frische Baguette bäckt. Man sollte rechtzeitig reservieren, denn allzu schnell sind die französischen Leckerbissen ausverkauft. Auch ein paar sächsische Landsleute leben hier; sie haben die Kneipe eröffnet, in der man ganz vorzüglich speist - und zwar sächsisch! Bei so viel Kulturmix ist natürlich auch für entsprechende "internationale Verbindungen" gesorgt - ein Internet-Café befindet sich auch im Resort.

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht ARTIKEL

 
 

Zur nächsten Seite blättern!


Copyright 1999-2008 bei CR-PHOTO, Email: webmaster@cr-photo.de